Die Verantwortlichen des Obst- und Gartenbauvereins freuten sich bei der Jahresversammlung im Musikprobenheim einmal mehr über ein volles Haus: Etwa 50 Mitglieder und andere Gartenfreunde waren der Einladung gefolgt. Bei der Neuwahl des Vorstandes konnten fast alle Posten problemlos besetzt werden, bis auf den der/des Vorsitzenden. Notgedrungen folgte die bisherige Amtsinhaberin, Irmgard Hau, der Bitte, das "Ruder" zumindest für ein weiteres Jahr zu übernehmen.
Der Rückblick der Vorsitzenden auf ein ereignisreiches Jahr 2017 beinhaltete vor allem das gewachsene Jahresprogramm. Dieses beinhaltete unter anderem die Schmückung des Osterbrunnens, die Maiwanderung, das Binden und Anbieten von Kräutersträußen am Feiertag Maria Himmelfahrt, eine Reihe von Aktivitäten der Kindergruppe, die Mitgestaltung des örtlichen Ferienprogrammes, die Mithilfe beim Kirchweihprogramm und am adventlichen Glühweinstand sowie winterliche Strick- und Bastelabende.


Aktive Kindergruppe

Viel Beachtung fand auch der Bericht von Julia Welsch über die Bastel-Aktionen der Kindergruppe, wobei auch ein Kartoffelanbau-Wettbewerb ausgetragen wurde. Bei einem herbstlichen Kartoffelfeuer wurden dann die Erzeugnisse verspeist.
Besonders eindrucksvoll war das Erforschen und "In-die-Hand-Nehmen" der Meerschweinchen in der Gärtnerei Schmitt durch die Jüngsten im Kindergartenalter. Auch für das neue Jahr ist einiges geplant. Die meisten der erwähnten Aktionen und Ereignisse im vergangenen Jahr wurden von Gisela Gütlein mit einer eindrucksvollen Bild-Präsentation illustriert.
Der Kassenbericht von Claudia Bezdeka ließ eine geordnete Finanzlage erkennen.
Ein kurzer Ausblick der Vorsitzenden Irmgard Hau auf das laufende Jahr richtete sich auf das baldige Schmücken des Osterbrunnens, die Jahresversammlung des Kreisverbandes am 9. März in Zeil, die Familienwanderung mit Eberhard Ponader am 1. Mai (heuer voraussichtlich ab Keglerheim zu alten Streuobstbeständen auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände), den heuer am 24. Juni in Fatschenbrunn/Steigerwald stattfindenden "Gartentür-Tag", die traditionelle Kräuterbüschel-Aktion am 14./15. August und das Ferienprogramm 2018. Die gesamte Terminvorschau wird im örtlichen Schaukasten ausgehängt.


Ergebnis der Neuwahlen

Bei der Neuwahl des Vorstandes für die nächsten vier Jahre wurden Simon Herbst als neuer Zweiter Vorsitzender, Janina Lehmann (erneut) als Schriftführerin, Claudia Beszdeka als Kassierin und Julia Welsch als Kindergruppen-Leiterin gewählt. Des Weiteren fungieren Anja Sperber, Renate Keicher, Gaby Rögner, Maria Florschütz und Eberhard Ponader als Beisitzer. Auch die bisherige Zweite Vorsitzende, Gisela Gütlein, wird sich für ein Übergangsjahr hilfsbereit mit einbringen.
Einen letzten Beratungspunkt in der Versammlung stellte die Frage dar, ob der Obst- und Gartenbauverein als einer der sieben ansässigen Ortsvereine der in Kürze neuzugründenden Dachorganisation "Ortsvereine Unterpreppach e.V." beitreten soll. Die wichtigsten Argumente dazu legte Ingo Heinemann dar: Im Hinblick auf die schon seit über zehn Jahren praktizierte Zusammenarbeit der Gruppierungen in loser Form und auf die angestrebte bessere rechtliche Absicherung stimmten die Versammelten dem Vorschlag einmütig zu. Auch mit der weiteren Jahresplanung, beginnend mit dem baldigen Schmücken des Osterbrunnens, waren die Mitglieder einverstanden.
Schließlich konnte Irmgard Hau auf die heurige Jahresgabe an die Mitglieder verweisen, nämlich je einen Gartenabfallsack als Dank für die ganzjährige Unterstützung und Treue. on