Die Feuerwehr in Kappel hat sich verjüngt. Zur Leistungsprüfung sind viele junge Feuerwehrleute angetreten. Auf die Prüfung haben sich die Feuerwehrler intensiv vorbereitet. "Zwei Löschtrupps haben alle anstehenden Aufgaben fehlerfrei und in einer sehr guten Zeit geschafft", lobte Bürgermeisterin Gisela Bauer.


"Fortbestand gesichert"

Die Prüfung wurde von Kreisbrandinspektor Wolf, Kreisbrandmeister Windisch und Schiedsrichter Baumann abgenommen und feierlich als bestanden erklärt. "Für die FFW Kappel ist dies eine tolle Leistung, die den Fortbestand der Wehr auch über die nächsten Jahre, sogar über Jahrzehnte sicherstellt. Darüber freue ich mich als Gemeindeoberhaupt sehr", sagte Bauer. Mit der bestandenen Prüfung erwarben Tobias und Fabian Fett sowie Markus Potzner, Jonas Kraus und Lukas Völkel das bronzene Abzeichen.
Das silberne Abzeichen erhielten Andreas Gottschalk, die Brüder Benedikt, Phillip und Gabriel Körber, Felix Meier, Michael Spörl und Henrik Otto. Der Maschinist Christian Deinhardt erhielt das grüngoldene Abzeichen.
Auch Kommandant Georg Körber und Vorsitzender Karl Vogel freuten sich über die große Schar tüchtiger, junger Feuerwehrleute. Petra Malbrich