Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt bei der Lebens- und Berufsplanung eine wichtige Rolle. Unter dem Motto „Informieren – Austauschen – Dabei sein“ findet die Aktionswoche „Wiedereinstieg“ von Montag, 24., bis Donnerstag, 27. Oktober, jeweils vormittags statt.

Ob Bewerbungsmappen-Check oder Fragen zu Rente und Minijob: Verschiedene Unterstützungsangebote und Anlaufstellen wollen ermutigen, den Wiedereinstieg auch in diesen besonderen Zeiten zu wagen, negative Folgen für den Erwerbsverlauf zu vermeiden und das Risiko für Altersarmut zu minimieren. Die Teilnahme an allen Angeboten ist kostenlos.

Wer will, kann sich bei einem Bewerbungsmappen-Check Tipps von Profis holen: Am Montag, 24. Oktober, stehen Personalverantwortliche der Firma Stabilo International in Heroldsberg (Rathaus Foyer, Hauptstraße 104) sowie der Stadt Erlangen (Jobcenter GGFA AöR, Bogenpassage, Eingangsbereich Nürnberger Straße 35) zur Verfügung. Letztere bieten auch ein Speedcoaching mit Impulsen zur Umsetzung individueller beruflicher Ziele an.

Am Mittwoch, 26. Oktober, sichten die Bewerbungsunterlagen Personalreferenten der Schaeffler-Gruppe (VHS, Badgasse 4, Herzogenaurach) sowie des Caritasverbandes in Höchstadt (Haus der Caritas , Steinweg 2, Allgemeine Soziale Beratungsstelle). Während der Veranstaltungen stehen an allen Orten Beratungsfachkräfte der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters für Fragen zur Verfügung. Zwei moderierte Online-Vorträge geben Tipps zum Thema „Frau und Rente“ (25. Oktober) und zu „Minijobs – geringfügige Beschäftigungsverhältnisse" (27. Oktober).

Interessierte können die Angebote einzeln buchen. Dies ist bis Montag, 17. Oktober, unter Angabe von Name und Wohnort per E-Mail an gleichstellung@erlangen-hoechstadt.de möglich. Weitere Informationen bei Claudia Wolter, Gleichstellungsbeauftragte , per E-Mail (obige Adresse) oder telefonisch unter 09131 803 1321. red