Ein waschechter Herzogenauracher wurde am Freitag 90 Jahre alt. In der Gaststätte Bär im Ortsteil Burgstall hatte Christian Schütt zu seiner Geburtstagsfeier geladen. Unter den Gratulanten waren Familie, Freunde, Nachbarn und für die Stadt Dritter Bürgermeister Michael Dassler ( FDP ).

Christian Schütt ist im Steinweg in Herzogenaurach aufgewachsen, mit einer älteren Schwester und einem älteren Bruder , nur leider sind beide schon verstorben. Als junger Mann hat der Jubilar eine Lehre bei der Brauerei Hubmann als Bierbrauer und Mälzer gemacht. Dann arbeitete er zehn Jahre beim Schaeffler, das war aber nicht so sein Ding, in der Fabrik zu arbeiten, wie er sagte. Und so wechselte er zum Autohaus Wormser . „Das war meine schönste Zeit“, stellte der Senior fest. Bei Wormser hat er im Lager gearbeitet, hat Autos überführt und vieles mehr.

Sein persönliches Glück fand er mit Annemarie, mit ihr ist er schon fast 70 Jahre verheiratet. Zusammen haben sie einen Sohn Jürgen, zwei Enkeltöchter Sonja und Susanne und eine Urenkelin Charlie. Früher ist die Familie zusammen nach Jesolo zum Zelten gefahren und hat dort schöne Zeiten verbracht.

Viel Zeit verbringt der rüstige 90-Jährige im Garten. Im Frühjahr wird gesät, im Herbst geerntet und dann wird alles eingekocht. Sohn Jürgen schwärmt von den Backkünsten seines Vaters, besonders für den Whiskykuchen, ein britisches Rezept.