Das Kulturprogramm für Herbst/Winter 2021 mit „Kulturflatrate“-Gewinnspiel ist da, teilt das Kulturamt Haßfurt mit. „Die Kultur sitzt nach wie vor, aber das Herbst/Winter-Programm 2021 unseres Kulturamtes steht, und wir freuen uns, die Kulturbegeisterten endlich wieder in der Stadthalle begrüßen zu dürfen“, sagt Bürgermeister Günther Werner . Gerade das Klassik-Genre sei in der Vergangenheit oft gewünscht worden und biete sich bei einem „Sitzprogramm“ ja nun geradezu an.

Den Auftakt geben am 14. September die beiden Gitarristen von „Café del mundo“ mit ihrem gerade erst erschienenen Album „Guitarize the world“. Dann dürfen sich die Globetrotter und Comedians unter den Kulturamtsbesuchern auf „Die geilste Lücke im Lebenslauf“ von Nick Martin freuen. Doch auch alte Bekannte mit neuen Shows wie „Huebnotix“, „Carolin No“, „Matthias Tretter“ und „Dirk Rohrbach“ dürfen die Gäste wieder treffen und endlich in den Genuss der Nachholtermine von „Guru Guru“, „Century’s Crime“, „Famoser Saitenzauber“, „Die Stubenmusik“ und „Light my fire“ kommen. „Wir möchten – soweit möglich – jede angekündigte Veranstaltung nachholen und so nicht nur bei unseren Besuchern, sondern auch bei unseren Künstlern Wort halten“, verspricht Silke Brochloß-Gerner, Leiterin Kultur und Tourismus.

Gemäß den behördlichen Hygiene-Schutz-Vorgaben ein Sitz-Programm mit größtmöglicher Vielfalt zu organisieren, damit Kultur wieder stattfindet, war der Plan für den Herbst und so wurde kurzerhand einfach das ganze Programm unter das Motto „Kultur sitzt“ gestellt. Passend dazu gibt es eine „Kulturflatrate im Wohlfühlsessel“ in der Stadthalle: Das heißt, freien Eintritt zu allen Veranstaltungen im Programm 2021 im ureigenen Relax-Sessel, der im Anschluss mit nach Hause genommen werden darf, gesponsert von der Firma XXXLutz für das lustigste, kreativste Bild/Foto aus der Kultur-Lockdown-Zeit (weitere Informationen und Teilnahmebedingungen im Programm-Folder).

Das Programm liegt an den bekannten Stellen aus. Das Kulturamt bittet die Besucher darum, die Tickets soweit möglich im Vorverkauf im Kulturamt Haßfurt , Hauptstraße 9, zu erwerben.

Weitere Infos auf www.kulturamt-hassfurt.de sowie auf Facebook und Instagram oder unter Telefon 09521/688-300. red