Für das Grundstück Dorfstraße 3 in Schönderling hat der Gemeinderat Schondra in seiner Sitzung eine Einbeziehungssatzung erlassen. Genehmigt wurden auch der zugehörige Planentwurf und die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange.

Den Abschluss einer Zusatzvereinbarung mit dem Bayernwerk lehnte das Ratsgremium einstimmig ab. Dabei ging es um eine Versicherung gegen Überspannungsschäden an LED-Lampen der Straßenbeleuchtung, wie sie bei Blitzeinschlägen auftreten können. Auf Nachfragen aus dem Gremium teilte Bürgermeister Bernold Martin (CSU) mit, dass bisher noch keine derartigen Schäden aufgetreten seien, so dass man keine Notwendigkeit für eine solche Versicherung sah.

Haushaltsplan genehmigt

Die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan 2020 wurden von der Staatlichen Rechnungsprüfungsstelle des Landratsamtes genehmigt. In der Stellungnahme wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Genehmigung nur unter Zurückstellung von Bedenken und wegen der besonderen, pandemie-bedingten, Situation erteilt worden sei.

Wie Bürgermeister Martin dem Gremium mitteilte, hat Thomas Schuhmann seinen Antrag auf Baugenehmigung zum Neubau einer Lagerhalle im Industriegebiet Märzgrund zurückgezogen. Carmen Schaab (ABS) regte an, dass die Gemeinde Schondra nach dem Vorbild anderer Kommunen sogenannte "Probierbäume" zum Selbsternten freigeben solle.