von unserem Mitarbeiter  Simon Albrecht

Pfarrweisach — Von wegen Sportstudio! "Muckis" holten sich die Kinder an der Obstpresse beim Apfelfest am Sonntag, zu dem der Kindergartenverein Pfarrweisach zum ersten Mal eingeladen hatte. Unter der fachkundigen Anleitung von Joachim Miener, des Zweiten Vorsitzenden Matthias Fritzenkötter und von Stefan Müller wurden auf dem Platz beim Bauhof in Pfarrweisach die Äpfel gewaschen, gemahlen und dann in die Apfelpresse geschüttet.
Dabei durften die Kinder kräftig mit anpacken und die Äpfel auspressen - der reine, natürliche Apfelsaft schmeckt einfach lecker; und nicht nur die Kinder leckten sich den Mund.

Luftballons steigen auf

Im Lauf des Apfelfestes erhielten die Kinder, deren Luftballon beim Sommerfest des Kindergartens nach einer weiten Reise gefunden worden waren, Preise vom Vorsitzenden des Kindergartenvereins, Markus Oppelt, überreicht.

Fast 200 Kilometer geflogen

Vier Ballons, damals mit dem Ostwind gen Thüringen geflogen, sind gefunden worden.
Am Weitesten schaffte es der Ballon von Lena Scharpf aus Altenstein, der nach 193 Kilometern Flug bei Rheda runterging. Auf den zweiten Platz kam Sophie Appel, Pfarrweisach (187 Kilometer, Pößneck), Dritte wurde Jennifer Neumann, Rabelsdorf (130 Kilometer, Kirchremden), auf den vierten Platz kam Angelina Betz, Kraisdorf (109 Kilometer, Saalfeld).