Der Verein Sozialnetzwerk Arche wird zukünftig Träger der bisherigen vier Dr.-Wiesent-Schulen. Für die Angestellten, Schüler , Eltern und Partnerunternehmen gehe es wie gewohnt weiter, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Sozialnetzwerk Arche ist ein diakonischer Träger der Alten-, Behinderten-, Kinder-/Jugend-, Ausbildung- und Berufshilfe sowie für Kindertagesstätten. Die Arche wurde 1983 in Bayreuth gegründet und ist aktuell mit über 1780 Kollegen in Bayern, Sachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz im Einsatz.

Eberhard Engeroff, Vorstandsvorsitzender des Vereins, verkündet: "Wir freuen uns sehr, ab 1. April Träger der vier Schulen zu sein, da die familiäre , selbstständige und zukunftsgerichtete Gestaltung der Schulen gut zu uns und unserem Wirken passen."

Alle vier Schulen, welche vom Insolvenzverfahren betroffen sind - Private Grundschule , Schloss Tiergarten in Bayreuth, Staatlich anerkannte private Fachoberschule Fränkische Schweiz in Eggolsheim , Fachschule für Heilerziehungspflege St. Benedikt in Marktredwitz und die Berufsfachschule für Pflege St. Nikolaus in Eggolsheim - werden in der Arche-Familie zusammengefasst. Die konzeptionelle Ausrichtung, die internationale Vernetzung und Gegebenheiten würden weitergeführt. Man wolle an allen Standorten der Schulen bleiben und mit den Vermietern die bestehenden Verträge fortführen. Zudem seien Gespräche über weitere Projekte und zukünftige Gestaltungen gestartet. red