Bei einem Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen wurde am Montagabend auf der A 3 einer der Beifahrer leicht verletzt. Um 19.30 Uhr war der Fahrer eines Sattelzuges kurz vor der Rastanlage Aurach-Süd in Richtung Passau unterwegs. Bei zäh fließendem Verkehr fuhr er auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter auf. Diesen schob er auf einen Lkw , der wiederum noch auf einen weiteren Kleintransporter geschoben wurde. Der Beifahrer im ersten Kleintransporter erlitt beim Aufprall eine Kopfplatzwunde. Der Sachschaden an den vier Fahrzeugen beträgt mindestens 20 000 Euro.