von unserem Redaktionsmitglied Hans Kurz

Walsdorf — Die Verunsicherung in Walsdorf ist groß. Bekannt wurde bislang nur, dass das Landratsamt eine Unterkunft für Asylsuchende plant. Vorgesehen ist dafür das seit drei Jahren leer stehende ehemalige Fabrik- und Verwaltungsgebäude von Unex Metall. Dem Vernehmen nach hat ein privater Investor bereits mit dem Umbau des Gebäudes begonnen und bietet dieses dem Landkreis als Unterkunft an.
Das Landratsamt wollte dazu am Montag noch keine Informationen geben, da noch keine gesicherten Daten vorlägen. In Walsdorf wurde am Montagabend Landrat Johann Kalb (CSU) im Rathaus erwartet. Dort sollte es nicht nur Gespräche mit der Verwaltung, sondern auch mit Anwohnern geben.
Zuvor hatte auch der Geschäftsleiter der Walsdorfer Verwaltung, Andreas Geck, noch keine konkreten Pläne vorliegen. Diese sind ihm bis Ende Juni angekündigt.