Coburg — Fünf Monate nach seinem Tod ist jetzt das dritte Buch mit autobiografischen Zügen des früheren Hauptgeschäftsführer der IHK zu Coburg, Jörg Falkenberg, erschienen: "Junge Seele in schwerer Zeit" heißt es und ist von edition fischer verlegt. "Mein Vater hat trotz seiner schweren Krebserkrankung innerhalb eines
Jahres sein letztes Buch geschrieben. Noch während seines Aufenthaltes auf der Palliativstation wurden die letzten Seiten seines Werkes - unter anderem auch das Buchcover - mit Hilfe unserer Familie unter erschwerten Bedingungen fertiggestellt", sagt seine Tochter Simone Billmaier. Das Buch in den Händen zu halten, sei ihm leider nicht mehr vergönnt - er verstarb im Februar dieses Jahres.
Bei dem Buch handelt es sich um eine dramatische Erzählung aus der Sicht des Kindes Jörg Falkenberg während und nach den Kriegsjahren.