Über einen "Berg von Glückwünschen" freute sich jetzt der Pressecker Altbürgermeister und Ehrenbürger Erhard Hildner an seinem 75. Geburtstag. Aufgrund der Corona-Pandemie feierte er diesen zusammen mit seiner Ehefrau Ilse, den vier Kindern und drei Enkeln im Kreise der Familie zu Hause in Reichenbach.

Landrat Klaus Peter Söllner ließ es sich nicht nehmen, dem Jubilar persönlich bei einem Besuch zu gratulieren. Söllner blickte auf einen Freund und jahrzehntelangen Weggefährten, der für Zuverlässigkeit und Bürgernähe stehe. 28 Jahre führte Hildner erfolgreich die Geschicke der Oberlandgemeinde Presseck als Bürgermeister. Seit 1978 gehört Erhard Hildner dem Kulmbacher Kreistag an und ist 2020 zum achten Mal wiedergewählt worden. Mit den Bürgermeistern der Stadt Stadtsteinach und den Gemeinden rund um das Steinachtal habe Hildner eine Werbegemeinschaft gegründet und arbeite auch eng mit dem Tourismus Frankenwald zusammen.

Für die Marktgemeinde Presseck sprachen Bürgermeister Christian Ruppert und Altbürgermeister Siegfried Beyer die Glückwünsche aus. Nicht nehmen ließ es sich Gemeinderat Raimund Graß, dem Altbürgermeister vonseiten der CSU-Ratsfraktion zum 75. zu gratulieren.

Ein Stelldichein im Hause Hildner gab sich zudem mit Stephan Heckel der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Ködnitz. Telefonisch sprachen Bezirkstagspräsident und Kulmbacher CSU-Kreisvorsitzender Henry Schramm, Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner sowie die Landtagsabgeordneten Martin Schöffel und Rainer Ludwig dem Jubilar zum Ehrentage die besten Wünsche aus.

Lang war auch die Gratulantenriege der Nachbarn, Freunde und Bekannten mit Günther Goller an der Spitze. kpw