Zum 40. Mal feiert die Freiwillige Feuerwehr Brunn mit den Bürger ihre Kirchweih in der Festhalle in Brunn. Die Feuerwehr selbst blickt dann auf ihr 140-jähriges Bestehen zurück.

Die Feierlichkeiten in Brunn, das politisch zum Markt Heiligenstadt im Landkreis Bamberg und kirchlich zur evangelischen Pfarrei Aufseß (Landkreis Bayreuth) zählt, beginnen am heutigen Donnerstag und dauern bis Montag, 22. Juli.

Das Fest beginnt heute ab 19 Uhr mit der Bierprobe. Am morgigen Freitag geht der Festbetrieb ab 17 Uhr weiter. Ab 20 Uhr spielen "Die Doh". Am Samstag, 20. Juli, geht es um 18 Uhr weiter und ab 20 Uhr spielt die Blaskapelle Hochstahl auf. Der Kirchweihsonntag beginnt um 9.30 mit dem Festgottesdienst in der Stephanskirche, der musikalisch vom Posaunenchor Aufseß/Brunn begleitet wird. In Aufseß ist daher an diesem Tag kein Gottesdienst.

Zum Schluss die "Haderlumpen"

Für 10 Uhr ist dann ein Frühschoppen angesetzt. Dazu lädt die Freiwillige Feuerwehr in die Festhalle ein. Ab 11.30 Uhr wird zum Mittagstisch eingeladen. Am Sonntagnachmittag spielt ab 17.30 Uhr die Kapelle "Safari" auf.

Der Abschluss der fünftägigen Kirchweih ist dann am Montag, 22. Juli. Der Kirchweihbetrieb beginnt bereits ab 11.30 Uhr. Am Abend ab 19.30 Uhr spielen die Pinzberger "Haderlumpen". An allen Tagen gibt es freien Eintritt in die Festhalle.