Das Dutzend hat Rainer Reißweber fast erreicht. Zum 9. Mal und zum dritten Mal in Folge errang er beim diesjährigen Vogelschießen der Schützengesellschaft Coburg die Königswürde. Mit seinen beiden Rittern, Angelika Schaller und Hans-Herbert Hartan, hatte er zur traditionellen Königstafel eingeladen. Bei dieser Gelegenheit wurde auch bekannt, dass Reißenweber selbst den Königspokal gewonnen hatte.

Sein Ansporn sei es gewesen, das Triple zu erreichen, sagte der frischgebackene König, als zum Ende des Coburger Vogelschießens bekanntgegeben wurde, dass er erneut gewonnen hatte. So langsam gewöhne er sich daran, die Königskette zu tragen, scherzte er nun beim Königsessen. Vor zwei Jahren habee er seinen Kameraden der SG Coburg die Geheimnisse verraten, wie man mitten ins Schwarze trifft. Aber es sei ihm auch ein Bedürfnis und Ansporn zugleich gewesen, diese Würde drei Mal in Folge zu erreichen. Vor vier Jahre habe er erneut den Anlauf genommen und da sei ihm sein Vereinskamerad Maximilian Forkel dazwischen gekommen. In diesem Jahr habe er sich besonders hineingekniet und bei jedem Schuss seine Energie eingebracht, erzählte der ehemalige Bäckermeister. "Jetzt kann ich mich zurücklehnen und entspannt das Schießen im Jahr 2020 angehen".

Aber dieser Satz war noch nicht ganz ausgesprochen, da hatte Reißenweber davon gesprochen, dass auch eine zweistellige Zahl durchaus ihren Reiz habe und für ihn Ansporn sei. "Ob ich in das Geschäft noch einmal einsteige, werde ich mir überlegen", sagte der amtierende Schützenkönig. Wer Rainer Reißenweber kennt, der ist sich sicher, dass er die Zahl "10" beim nächsten Coburger Vogelschießen anstreben wird.

An der Schützentafel nahm auch der Protektor der SG Coburg, Andreas Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha teil, begleitet von Tochter Stephanie und Schwiegersohn Jan Stahl. Begründet wurde die Tradition des Protektorats von Herzog Ernst II. im 19. Jahrhundert, als sich 1861 in Gotha der Deutsche Schützenbund gründete. Dirk Mestmacher nahm die Gäste mit auf eine musikalische Reise in die Glamourwelt des Entertainers Frank Sinatra. Eingeladen waren zur Königstafel auch die drei "Schützenliesl" des Jahres 2019: Janet Schelhorn, Alexandra Dehler und Julia Hahn.

Die Gewinner des Königspokal 2019: 1. Rainer Reißenweber mit einem Gesamtteiler von 340,4, 2. Christina Zeitner, 555,5 Teiler und 3. Barbara Florschütz, 682,9 Teiler. des