Sonnenschein, frohe Gemüter und eine Prozession mit Begleitung der Röttenbacher Blasmusik kennzeichneten den Auftakt der Feierlichkeiten zur Jubelkommunion. Der Einladung zum Gedenken der Erstkommunion vor 40, 50, 60 oder 70 Jahren waren in diesem Jahr rund 55 Gemeindemitglieder gefolgt.
Mit Pfarrer Gerhard Möckel kehrte ein "Röttenbacher Bua" in seine Ursprungsgemeinde zurück, um sein 50-jähriges Jubiläum zu feiern. Seit vier Jahren leitet er die Pfarrei St. Martin in Weismain, zuvor war er in Kirchehrenbach tätig. Pfarrer Jacob Kuraserry zelebrierte gemeinsam mit dem Geistlichen den Festgottesdienst. Am Nachmittag gab es eine Dankandacht und eine gemeinsame Kaffeetafel im Pfarrheim.
Der diesjährige 60er Jubiläumsjahrgang ist der letzte, der komplett gemeinsam in Röttenbach zur Erstkommunion ging, denn im September 1958 fand die Kirchweihe von Maria Königin in Hemhofen statt. Dementsprechend wurde ab 1959 die Erstkommunion auch in Hemhofen gefeiert. Die Jubelkommunion wird stets für alle in der Pfarrkirche St. Mauritius gefeiert. Heike Reinersmann