Buchenrod — Alle zwei Jahre herrscht in dem beschaulichen Dorf Buchenrod der Ausnahmezustand: Dann lädt der Obst-und Gartenbauverein Großheirath/Buchenrod zum traditionellen Backofenfest ein.
Am kommenden Sonntag darf vor dem "Haus der Bäuerin" wieder zünftig gefeiert werden. Seit Tagen sind viele fleißige Helfer im Einsatz, um das Fest vorzubereiten. Der historische Backofen in der Dorfmitte wird angeschürt, Brote und Kuchen für das Fest werden gebacken.
Ein Sonntagsausflug - ob mit dem Auto oder mit dem Rad - in das mehrfach preisgekrönte Dorf im Itzgrund mit seinen schmucken Fachwerkhäusern und den idyllischen Gärten lohnt sich umso mehr. Ab 13.30 Uhr gibt es verschiedene deftige Brotzeiten mit Wurst, Schinken oder selbst gemachtem Quark, außerdem köstliche Kuchen vom Blech. Ab 16 Uhr dürfen Brotlaibe auch gekauft werden.
Vorsitzende Gabriele Wessels und ihr Team haben auch an die kleinen Besucher gedacht und bieten ein Kinderprogramm an, zum Beispiel das Bedrucken von Taschen oder ein Bobbycar-Rennen. ga