von unserer Mitarbeiterin Heike Schülein

Teuschnitz — Pfarrer Joachim Lindner kreierte zum Jubiläum "625 Jahre Stadtrecht Teuschnitz" 625 Woll-Bommeln. Diese wurden bei der Jubiläums-Feier zugunsten der Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach" verkauft. Stolze 912 Euro kamen auf diese Weise zusammen.
625 Woll-Bommeln - einen für jedes Jubeljahr der Stadt - unterschiedlichster Größe, Formen und Farben: Das war das ganz persönliche Geburtstagsgeschenk von Pfarrer Joachim Lindner an "sein" Teuschnitz. Auf die ungewöhnliche Idee kam er, um damit einen persönlichen Beitrag zum Jubiläum der Stadt zu leisten, der auch mit der Zahl 625 zu tun haben sollte.

Richtige Kunstwerke

Seit November 2014 bommelte der Pfarrer in jeder freien Minute, um die 625 Bommeln pünktlich zum Stadtjubiläum fertig zu bekommen. Er schuf dabei nicht nur einzelne Bommeln, sondern richtige Kunstwerke - wie niedliche Tierfiguren oder auch Schneemänner, Nikoläuse und sogar Bischöfe. Die zauberhaften Bommel-Figuren, die durch das Zusammensetzen mehrerer Bommeln entstehen, waren dann auch der Renner bei den Käufern.
Das Ehepaar Burkert-Mazur sowie Spendenverwalter Heinz Hausmann von "1000 Herzen für Kronach" würdigten den enormen Zeit- und Arbeitsaufwand von Lindner, den er über Monate hinweg auf sich genommen habe. Dieses Engagement könne man gar nicht hoch genug schätzen.
Alle Fans der kuschligen Kunstwerke dürfen sich freuen. "Ich bin schon wieder fleißig am Bommeln", verrät der Pfarrer, dem sein Hobby schon in der Schulzeit Spaß gemacht hatte, und zeigt seine neuesten Kreationen - so unter anderem lustige Hippie-Bommeln. Diese werden - sowie viele andere neuen Kreationen - beim Teuschnitzer Altstadtfest am 12. September erneut zum Verkauf für den guten Zweck angeboten.