Am Freitag, 2. August, 19 Uhr, findet in der Basilika Gößweinstein ein Konzert für Saxofon und Orgel statt. Die Ausführenden sind Johannes Neuner am Saxofon und Georg Schäffner an der Mathis-Orgel. Zur Aufführung gelangen Werke von Bédard, Spirituals, Karg-Elert, Guilmant und anderer. Johannes Neuner, geb. 1961, studierte Saxofon an der Musikhochschule Würzburg bei Normand Des Chenes und schloss mit Diplom und Fortbildungsklasse ab. Er unterrichtet an der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg und an der Gesamtschule Hollfeld. Seine künstlerische Tätigkeit übt er am Staatstheater am Gärtnerplatz in München und in Musiktheaterproduktionen mit Orchestern der Städte Würzburg, Hof und Coburg aus. Der Eintritt ist frei, Spenden werden für die Renovierung der Klosterkirche erbeten. Veranstalter ist der Markt Gößweinstein in Kooperation mit dem Verkehrs- und Heimatverein Gößweinstein. red