Der Herbst/Winter-Secondhand-Basar in Steinbach war ein großer Erfolg. Mit dem Erlös in Höhe von 1200 Euro unterstützt das Basar-Team zu gleichen Teilen die drei Kindergärten in der Großgemeinde sowie die Steinbacher BRK-Senioren. Die Freude darüber ist groß.

Beim großen Familien- und Secondhand-Basar des Basar-Teams Steinbach am Wald am 15. September in Kooperation mit der örtlichen Frauenunion in der Rennsteighalle wurden Herbst- und Winterbekleidung für Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten sowie Accessoires und Spielsachen als auch alles Weitere rund ums Kind. 20 Prozent des Verkaufserlöses bleiben bei den engagierten Damen, die damit stets einen guten Zweck unterstützen.

Der letztjährige Basar war eingebettet in das 30-jährige Jubiläum der Frauenunion Steinbach am Wald, das die Politikerinnen im neuen Freizeit- und Tourismuszentrum als großes Familienfest feierten.

Wie Natascha Christmann vom Basar-Team bei der nunmehr erfolgten Spendenübergabe ausführte, gibt es den Basar seit rund fünf Jahren. Er war einst von Müttern gegründet worden, um mit den Erlösen den örtlichen Kindergarten zu unterstützen. Mittlerweile sind deren Kinder längst dem Kiga-Alter entwachsen. Den Basar gibt es aber nach wie vor aufgrund der sehr großen Nachfrage.

Als Baby- und Kinderbasar gestartet, wurde dieser mittlerweile auf Erwachsenenkleidung sowie Accessoires ausgedehnt. Sehr gerne habe man im vergangenen Jahr den Nachhaltigkeitsgedanken des FU-Ortsverbandes unterstützt, dem man sich ja ebenfalls in besonderem Maße verschrieben habe.

Das Ergebnis des Basars konnte sich erneut sehen lassen. Dieses Mal entschied man sich dafür, den Erlös mit jeweils 300 Euro an die Kindergärten in Windheim, Buchbach und Steinbach sowie an die BRK-Senioren in Steinbach am Wald aufzuteilen. "Wir möchten, dass das Geld in der Gemeinde bleibt", betonte Christmann, seien die Einnahmen doch insbesondere hier erzielt worden.

Ein "Riesending"

"Das ist ein Riesending", würdigte Bürgermeister Thomas Löffler den großen Einsatz des Basar-Teams, das mit dem abgehaltenen Basar einen wertvollen Beitrag für eine familienfreundliche Gemeinde leiste. Gerne habe man dies mit der kostenlosen Zurverfügungstellung der Rennsteighalle unterstützt. Der Spenden-Verwendungszweck sei gut gewählt, leisteten doch die drei Kindergärten der Gemeinde eine "Super-Arbeit". "Die Kinder sind unsere Zukunft", betonte er. Aktuell stehe man in intensiver Diskussion, die drei Kindergärten für die Zukunft aufzustellen. Das BRK sei ein sehr guter Kooperationspartner beispielsweise bei der offenen Ganztagesschule in Windheim oder beim MGH in Buchbach.

Anke Weiß wie auch Zweite Bürgermeisterin Monika Barnickel dankten namens der FU Steinbach dem Basar-Team für die gelungene Kooperation. Gut erhaltene Kleidung für wenig Geld zu kaufen, sei nicht "nur" nachhaltig, sondern entlaste auch den Geldbeutel.