Der neue Vorsitzende des IHK-Gremiums Bamberg heißt Herbert Grimmer. Der Geschäftsführer der Grimmer GmbH (Lisberg), tätig in den Bereichen Industrie- und Medizintechnik, wurde bei der konstituierenden Sitzung des IHK-Gremiums in der Bamberger Konzert- und Kongresshalle zum Nachfolger von Sonja Weigand gewählt. Weigand war als Vorsitzende nicht erneut zur Wahl angetreten.

40 Mitglieder aus den Wahlgruppen Industrie, Handel/Tourismus und Dienstleistungen bilden das IHK-Gremium Bamberg . Sie wurden bei der IHK-Wahl im Januar von den rund 12 000 Mitgliedsbetrieben aus Stadt und Landkreis Bamberg gewählt, um die Interessen ihrer Branchen im Ehrenamt der IHK für Oberfranken Bayreuth zu vertreten. Nun fand die konstituierende Sitzung statt, bei der ein neuer Gremiumsvorstand und die Bamberger Mitglieder in der IHK-Vollversammlung, dem „Parlament der oberfränkischen Wirtschaft“, zu wählen waren.

Die Sitzung leitete letztmals IHK-Präsidentin Sonja Weigand , die sich nach fünf Jahren als Vorsitzende auf eigenen Wunsch nicht um eine Wiederwahl bewarb und ankündigte, im April auch als IHK-Präsidentin auszuscheiden. Die Gewählten haben nun die Aufgabe für die kommenden fünf Jahre, die Interessen der Unternehmen zu bündeln und gegenüber Politik und Verwaltung zu vertreten. Innerhalb des Bezirks der IHK für Oberfranken Bayreuth hat der Wirtschaftsraum Bamberg laut der Pressemitteilung die stärkste Wirtschaftskraft. 22 der 85 Mitglieder der IHK-Vollversammlung werden vom IHK-Gremium Bamberg entsandt.

22 sind neu im Amt

Insgesamt haben sich 55 Unternehmerinnen und Unternehmer in den drei Wahlgruppen um die 40 Sitze im IHK-Gremium Bamberg beworben. Von den 40 Gewählten sind 22 neu im Amt. Als große Herausforderungen des Wirtschaftsstandorts Bamberg nannte der neu gewählte Vorsitzende den Transformationsprozess, der die Bereiche Industrie, Handel/Tourismus und Dienstleistungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten stark beschäftigt. „Ich wünsche mir, dass wir weiterhin auf die berufliche Aus- und Weiterbildung setzen, um den Fachkräftemangel entgegenzuwirken und so die Mitarbeiter von morgen gewinnen“, so Grimmer. Besonders großen Wert legt er „auf ein gutes Miteinander“ der regionalen Unternehmen als auch übergreifend mit den Schnittstellen zu Stadt und Landkreis.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Wolfgang Heyder (Veranstaltungsservice Bamberg GmbH), Thomas Porzner (Porzner Steine & Erden Holding GmbH & Co. KG, Zapfendorf), Mischa Salzmann (Bamberger Rundfunk GmbH & Co. Studiobetriebs KG), Margit Schütz (Betten Friedrich KG), Lieselotte Straub (Frankenhotel Drei Kronen Memmelsdorf GmbH) sowie Ralf Dieter Thiehofe (Rupp + Hubrach Optik GmbH) gewählt.

In der IHK-Vollversammlung vertreten neben Herbert Grimmer auch Michael Betz (Eberth Bau GmbH & Co. KG), Thomas Hoffmann (Chroff Kunststofftechnik GmbH, Scheßlitz), Reiner Jürgens (RZB Rudolf Zimmermann), Thomas Porzner, Michael Swoboda (Brose Fahrzeugteile SE & Co. Kommanditgesellschaft, Bamberg ) sowie Ralf-Dieter Thiehofe künftig die Interessen der Wahlgruppe Industrie.

Für die Wahlgruppe Handel/Tourismus wurden Mathias Baluses (Galeria Karstadt Kaufhof GmbH, Bamberg ), Werner Massak (Werner Massak e.K, Litzendorf-Schammelsdorf), Florian Müller (Ahörnla GmbH, Bamberg ), Nicole Schiewer („Die Prinzessin auf der Erbse“, Bamberg ), Margit Schütz sowie Lieselotte Straub in die Vollversammlung gewählt.

Aus der Wahlgruppe Dienstleistungen vertreten in den kommenden fünf Jahren Daniel Alt (DAA Holding GmbH, Strullendorf-Amlingstadt), Klaus Gallenz (Bamberger Lebenshilfe Werkstätten), Wolfgang Heyder, Julian Hoffbauer (CIB Hoffbauer GmbH & Co. KG, Bamberg ), Stephan Kirchner (Sparkasse Bamberg ), Thomas Motschenbacher (Bilog Warenhotel GmbH, Scheßlitz), Mischa Salzmann, Matthias Schellenberger ( Spedition Pflaum GmbH, Strullendorf) sowie Frank Seuling (elemente group AG, Hirschaid) Bamberg im höchsten Organ der IHK. red