Die B279 war am Mittwoch nach einem Unfall kurzzeitig total gesperrt. Wie die Polizei Bad Neustadt mitteilt, hing gegen 16.30 Uhr aufgrund schneeglatter Fahrbahn ein Lkw fest. Als ein 21-jähriger Fahrer in Richtung Schwedenschanze vorbeifuhr, musste eine entgegenkommende Fahrerin abbremsen. Ein dahinter fahrender Fahrer krachte in ihr Fahrzeugheck, das eingedrückt wurde. Die Straßenmeisterei Rödelmaier war zum Abstreuen vor Ort. Die Unfallfahrzeuge waren noch fahrbereit; Schaden: ca. 4500 Euro. pol