Einen Rundgang auf dem Sinnweg bei Prappach unternahmen die Mitglieder der Seniorenunion unter der Leitung von Diakon Manfred Griebel. Von der Kirche in Prappach zogen die rund 70 Teilnehmer den Berg hinauf. An jeder der insgesamt zehn Stationen trug Diakon Griebel besinnliche Texte aus dem Evangelium vor. Auf dem zweistündigen Rundweg nahmen sich die Teilnehmer immer wieder Zeit für Gebet und Meditation. Den Abschluss bildete ein Lied. Anschließend traf man sich zu einer Einkehr in der Weinscheune von Hedwig Servatius. Für die musikalische Unterhaltung war gesorgt. Im Laufe des Nachmittags präsentierte der bekannte Haßfurter Mundartdichter Wilhelm Wolpert humorvolle Beiträge aus seinem reichen Fundus. gg