Die Adelsdorfer CSU lädt am Samstag, 26. Januar, wieder mit einem bunten karnevalistischen Programm zu ihrer beliebten Prunksitzung in die Aischtalhalle ein.

Das versierte Moderatorenpaar Uta Möller und Hans Mönius hatte sich in der Jubiläumsprunksitzung 2018 verabschiedet und nun ist natürlich die Spannung groß: Wer ist wohl das neue "Dreamteam" der Prunksitzung?

Da kann sich das Publikum nur überraschen lassen und muss raten bis Samstag, 26. Januar, wenn die Aischgrundhalle um 18 Uhr ihre Pforten zur 21. Prunksitzung der Adelsdorfer CSU öffnet.

Die Halle soll beben

Viele Akteure werden an diesem Abend ab 19.11 Uhr mit Show- und Tanzeinlagen die Gäste bestens unterhalten und sicherlich die ganze Halle zum Beben bringen. Neben den Spitzeninterpreten des fränkischen Faschings, Wolfgang Voit und Manfred Voit ("der Heiner von Franken") aus Wonfurt bei Haßfurt, geben sich auch die Seku-Narren mit ihrem kompletten Hofstaat inklusive dem Prinzenpaar die Ehre. Sie eröffnen am Abend den bunten närrischen Reigen.

Die "Aascher Faschingskracher" des SC Hertha Aisch, die inzwischen als Institution gelten und mit ihrer Herrengruppe auftreten werden, lassen es wieder so richtig krachen.

Besuch aus dem Bamberger Land

Aus Hirschaid kommen die "No Limits" und sie fegen wieder über die Bühne, genauso wie die "Crazy Ladies" der SpVgg Zeckern samt Männerballett. Auch die Tänzer des Center Stage und "Katha und Dirk" als Ehepaar extrem bereichern das Programm mit einem Sketch.

In den Tagesthemen der Jungen Union, die inzwischen als der Höhepunkt der Prunksitzung des Elferrats gelten, werfen die versierten Sprecher bestimmt wieder einen intensiven Blick auf die Geschehnisse im Dorf aus dem vergangenen Jahr. Da gibt es sicher viel Interessantes zu berichten!

Die Tanzmariechen Anna Feiler und Bianca Dürrbeck und die Weisendorfer Blumazupfer, aber auch die Black Diamonds zeigen karnevalistische Showtänze vom Feinsten. Die Gäste dürfen sich auf ein hochkarätiges, vierstündiges Programm freuen.