Das 40-jährige Bestehen des Gartenbauvereins Gumpersdorf wurde in der Hauptversammlung in der Gaststätte Heierth mit einem Essen gefeiert. Bei den Neuwahlen wurde der Vorstand bestätigt. Vorsitzende bleibt Sonja Hofmann. Acht Gründungsmitglieder erhielten Auszeichnungen.

Vorsitzende Hofmann blickte auf das Blechkuchenfest mit der örtlichen Feuerwehr zurück. "Wir sind zusammen ein gutes Team", freute sie sich.

In diesem Jahr nehme der Verein am 6. April am Umwelttag der Gemeinde Untersteinach teil, am gleichen Tag ab 13.30 Uhr werde in Gumpersdorf der Osterbrunnen geschmückt. Das 4. Blechkuchenfest steige am Sonntag, 15. September.

Schriftführerin Martina Schubert verlas das Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung.

Anne Engelhardt beleuchtete als Kassierin die finanzielle Lage des Vereins. Die Revisoren Erika Haderdauer und Ben Berthold bescheinigten ihr eine einwandfreie Führung.

Am 19. März 1979 wurde der Gartenbauverein Gumpersdorf von 24 Mitgliedern aus der Taufe gehoben. Die goldene Ehrennadel erhielten zum Jubiläum die Gründungsmitglieder Edeltraud Heidenreich, Andreas Limmer, Friedlinde Limmer, Hedwig Schubert, Helmut Schubert, Renate Vießmann, Helga Wagner und Rosemarie Wehrfritz.

Die Sieger des Einzelhauswettbewerbs "Naturnaher Lebensfraum und Garten", Petra Schmidt und Bernhard Limmer, erhielten eine Tonkachel und eine Brotzeit. Nicht anwesend war Ralf Goletz.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende Sonja Hofmann, Stellvertreterin Hedwig Schubert, Schriftführerin Martina Schubert, Kassierin Anne Engelhardt, Revisoren Erika Haderdauer und Ben Berthold, Beisitzer Helga Wagner, Edeltraud Heidenreich, Ingrid Hübner und Erika Haderdauer.

Zweiter Bürgermeister Hans-Peter Röhrlein lobte die hervorragende Arbeit in dem idyllischen Ort. Kreisvorsitzender Günther Reif zeigte Lichtbilder zum Thema "Faszination der Blüten". Werner Oetter