Trebgast — Eigentlich ist die Trebgaster Ortsgruppe der Wasserwacht bereits 2014 40 Jahre alt geworden. Und eigentlich wollte der Vorsitzende Albert Kolb dazu auch einen Ehrenabend gestalten. Aber irgendetwas ist da irgendwo schiefgelaufen. "Die Urkunden dafür habe ich bereits im September 2013 bestellt. Und bis heute sind noch nicht alle da. Ich hab's dann irgendwann aufgegeben", erklärt Kolb diese Situation fast etwas resigniert.
Gleichwohl konnten die Gründungsmitglieder, wenn auch etwas verspätet, bei der Jahresversammlung ihre Urkunde und die goldene Ehrennadel als Lohn für ihren 40-jährigen, treuen und selbstlosen Einsatz im Dienst des BRK in Empfang nehmen. Neun Ehrungen für 25 Jahre, fünf für 15 Jahre, und sechs für 10 Jahre Mitgliedschaft verdeutlichten den Zusammenhalt innerhalb der Ortsgruppe, die mit über 200 Mitgliedern ein wesentlicher Bestandteil des 790 Mann starken Kreisverbandes ist.

63 Erste-Hilfe-Leistungen

Technische Leiterin Nadine Kolb erwähnte in ihrem Rechenschaftsbericht 63 Erste-Hilfe-Leistungen, darunter Sachber gungen, Helfer-vor-Ort-, Tauch- und Motorbooteinsätze, die unter anderem bei der zweiten Sonnenschirm-Flug-Weltmeisterschaft erbracht wurden. Insgesamt wurden 1291 Einsatzstunden geleistet. 18 Trainingseinheiten absolvierten die acht Jugendlichen, die von "Anschie" Kraft betreut werden. Viel Spaß hatten ihre Schützlinge bei einem Zeltlager, einer Schnitzeljagd rund um den See und einer Nachtwanderung. Urkunden vom Vorsitzenden gab es für Lutz Striewski der einen Lehrgang für psychosoziale Notfallversorgung absolvierte, und, ebenso wie Manuel Stumpf, die Prüfung als Wasserretter abgelegt hat.
Bürgermeister Werner Diersch lobte das intensive Gemeinschaftsleben der Ortsgruppe. "Eure feste Gemeinschaft ist die Grundlage für Eure ehrenamtliche Arbeit.
40 Jahre sind ja kein Pappenstiel, sondern eine Riesenleistung." Die Kommune könnte ohne diesen Einsatz den Badesee nicht betreiben und die Sicherheit der Badegäste nicht gewährleistenden. Die Wasserwacht sei ein großer Baustein unter dem Dach des BRK.
Albert Kolb beleuchtete diesen BRK-Kreisverband, in dem die 790 Mitglieder der Kreis-Wasserwacht integriert sind, etwas näher. Mit seinen 269 Beschäftigten sei er ein mittleres Wirtschaftsunternehmen und betreibt vier Heime und eine ambulante Pflegeeinheit. 97 Fahrzeuge, drei Rettungswachen mit über 40 Mitarbeitern sind im Jahr bei 1400 Einsätzen unterwegs.
Für 2015 gab der Vorsitzende folgende Termine bekannt: 17. Mai Teilnahme am "Autofreien Sonntag im Weißmaintal", 20. Juni Sommernachtsfest der Wasserwacht, 15. und 16. August "40 Jahre Badesee", 2. bis 4. Oktober Fahrt nach Prag. Außerdem müsse der Bodenbelag in der Küche der Wasserwachthütte erneuert werden.
Dieter Hübner



.