Am Mittwoch, 25. November, lagen im Landkreis Bad Kissingen 22 neue Coronafälle vor. Aktuell sind 125 Menschen mit dem Virus infiziert, gegenüber dem Vortag gelten 12 weitere Personen als genesen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 111,4.

Bisher sind im Landkreis Bad Kissingen insgesamt 713 Coronafälle bestätigt, teilt das Landratsamt mit. Als gesundet gelten inzwischen 570 Personen. 18 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet waren, sind verstorben. 399 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne, stationär behandelt werden momentan 18 Personen.

Die Zahl der aktuell Infizierten teilt sich wie folgt auf die Altlandkreise auf: Bad Kissingen (81), Hammelburg (28), Bad Brückenau (16).

Heimbewohner getestet

Am Montag wurden alle Bewohner sowie das Personal des Theresienstifts Bad Kissingen auf SARS-CoV-2 getestet. Grund war das Bekanntwerden eines positiven Falles in der Einrichtung, schreibt das Landratsamt. Die Testung ergab insgesamt fünf positive Fälle unter den Bewohnern und drei unter der Mitarbeiterschaft. Die betroffenen Bewohner wurden sofort räumlich von den negativ Getesteten getrennt. Die Einrichtung steht in engem Kontakt mit dem Staatlichen Gesundheitsamt in Bad Kissingen. red