Seit dem 2. November 2020 herrscht ein bundesweiter Teil-Lockdown in Deutschland und somit ist die Corona-Ampel mit dem 1. November 2020 ausgelaufen. Trotzdem gilt an vielen Orten weiterhin eine Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen. Dies können die jeweiligen Landratsämter aufgrund sehr hoher Inzidenzwerte festlegen.

Dennoch bleiben manche Fragen offen: Darf ich die Maske abnehmen, um einen Schluck zu trinken? Wenn ich mir ein Brötchen beim Bäcker hole, muss ich mit dem Essen warten bis ich außerhalb der Maskenpflicht-Zone bin?

Maskenpflicht in Franken: Darf ich in der Innenstadt trotzdem Essen oder Trinken?

In der Stadt Bamberg darf der Mundschutz zum Essen und Trinken beispielsweise abgenommen werden. Wie eine Sprecherin der Stadt gegenüber inFranken.de erklärte, sollte das jedoch möglichst zügig geschehen und man sollte sich dabei so platzieren, dass der Mindestabstand (1,5 Meter) eingehalten werde. Außerdem dürfe nur im Stehen gegessen oder getrunken werden und nicht im Gehen beziehungsweise Laufen.

Flächen, die zu einem gastronomischen Betrieb gehören, sind davon ausgenommen. Hier darf die Maske am Platz weiterhin abgenommen werden. Wo in Bamberg die Maskenpflicht aktuell gilt, können Sie hier nachlesen.

Die Stadt Würzburg sieht diese Fragen kritischer: "Eine Maskenpflicht ist eine Maskenpflicht", sagt ein Sprecher zu inFranken.de. Niemand könne sich eigenhändig davon befreien. Dennoch werde bei Kontrollen mit "Fingerspitzengefühl" vorgegangen. Wenn ein Fußgänger die Maske kurz absetze, um sich ein Bonbon in den Mund zu schieben, sei das sicherlich kein Grund für eine Verwarnung. Generell gelte jedoch, dass im Bereich der Alten Mainbrücke und des Bahnhofsvorplatzes inklusive der angrenzenden Grünanlagen ein Mund-Nase-Schutz getragen und auf Essen sowie Trinken verzichtet werden müsse. 

Ausnahmen dieser strengen Regelung gebe es sicherlich, so der Sprecher der Stadt: Beispielsweise seien gesundheitliche Gründe hervorzuheben - ein Diabetiker sei ein gutes Beispiel dafür, dass selbst im Maskenpflicht-Bereich kurz etwas gegessen werden könne. Die Kontrollen seien generell auf Kooperation ausgelegt. Der Sprecher betonte allerdings, dass gegen "Maskenverweigerer" konsequent vorgegangen werde. "Empfindliche Geldstrafen" seien die Konsequenz für diese Leute. 

Eine weitere Frage, die sich viele Menschen stellen: Darf ich trotz Maskenpflicht in der Innenstadt rauchen? inFranken.de  hat bei Verantwortlichen nachgefragt. 

Wie viele Menschen Sie aktuell zu Hause und in der Öffentlichkeit treffen dürfen, erfahren Sie hier. Alle aktuellen Entwicklungen der Corona-Krise lesen Sie im News-Ticker von inFranken.de.