Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend an der Abzweigung von der Adenauerallee zur Merianstraße. Dabei wurde eine Fahrradfahrerin schwerstverletzt und in eine Klinik nach Erlangen gebracht. Die 60-jährige Radlerin befuhr den Radweg der Adenauerallee in südwestliche Richtung und überquerte bei Grünlicht die Abzweigung zur Merianstraße. Gleichzeitig bog eine 71-jährige Autofahrerin ebenfalls bei Grünlicht von der Adenauerallee nach rechts in die Merianstraße ab. Dabei erfasste sie mit ihrem Fahrzeug die Radfahrerin. Durch den Anstoß stürzte diese zu Boden und zog sich dabei schwerste Kopfverletzungen sowie Knochenbrüche zu. Einen Fahrradhelm hatte die Verletzte nicht getragen. Der Sachschaden am Elektrofahrrad und dem Pkw beträgt 1100 Euro.