Die Igensdorfer CSU schickt Edeltraud Rösner ins Rennen um das Bürgermeisteramt im Frühjahr 2014. Das ist das Ergebnis der ersten CSU-Gemeindeversammlung, zu der sich 121 Teilnehmer im Ortsteil Stöckach getroffen haben. Edeltraud Rösner ist Rechtspflegerin am Amtsgericht Fürth.

Auf den zweiten Bewerber, Rainer Straßgürtl vom CSU-Ortsverband Pommer, entfielen 51 Stimmen.
Die CSU-Gemeindeversammlung bestimmte gleichzeitig den Chef des Ortsverbands Igensdorf, Edmund Ulm, zu seinem Vorsitzenden. Ihm stehen Thomas Albert und die Kreisvorsitzende der Frauen-Union, Gabriele Oost, als Stellvertreter zur Seite.

Die Gemeindeversammlung hatte einberufen werden müssen, weil sich nach Querelen um das Feuerwehrhaus und den Bauhof neben dem bisherigen CSU-Ortsverband Igensdorf mit Edmund Ulm an der Spitze vier neue Ortsverbände gegründet hatten: in dem Ortsteil Mitteldorf mit dem Vorsitzenden Frank Pierdzig, in