Forchheim
Bürgertests

Corona-Schnelltests in Forchheim: Hier können Sie sich kostenlos testen lassen

Mittlerweile soll jeder Bürger die Möglichkeit haben, einmal pro Woche einen kostenlosen Corona-Schnelltest machen zu können. Wie das Landratsamt Forchheim mitteilt, können sich Bürger bei bestimmten Apotheken, Hausärzten und einem eigens entwickelten Schnelltestzentrum auf das Coronavirus testen lassen. Wir verraten, wo dies möglich ist.
 
Im Kreis Forchheim können sich Bürger kostenlos mittels eines Schnelltests auf das Coronavirus testen lassen. Wir verraten, wo dies möglich ist. Foto: Ralf Ruppert
Im Kreis Forchheim können sich Bürger kostenlos mittels eines Schnelltests auf das Coronavirus testen lassen. Wir verraten, wo dies möglich ist. Foto: Foto: Ralf Ruppert
  • Im Landkreis Forchheim sind bei bestimmten Apotheken kostenlose Corona-Schnelltests möglich
  • Bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KVB) kann erfragt werden, ob der eigene Hausarzt Corona-Schnelltests anbietet
  • ab dem 19. März 2021 können sich Bürger in der Schnellteststation Ebermannstadt auf das Coronavirus untersuchen lassen

In der zurückliegenden Bund-Länder-Beratung wurde festgelegt, dass jede Bürgerin und jeder Bürger die Möglichkeit haben soll, einmal pro Woche einen kostenlosen Corona-Schnelltest zu machen.  Wie das Landratsamt Forchheim in einer Pressemeldung mitteilte, hat sich der Katastrophenschutz des Landkreises Forchheim hierfür verschiedene Möglichkeiten überlegt. Im Landkreis Forchheim gibt es drei Möglichkeiten, sich mittels eines Schnelltests auf das Coronavirus untersuchen zu lassen:

#1: Corona-Schnelltests in Apotheken

Apotheker sind berechtigt, einfache Gesundheitstests durchzuführen. Dies gilt auch für Antigentests. Hierfür hat das Landratsamt Forchheim alle Apotheken im Landkreis angeschrieben.  Es ist jedoch dringend notwendig, sich telefonisch für einen Schnelltest-Termin anzumelden. Wie das Landratsamt Forchheim mitteilt, seien Schnelltests aktuell bei folgenden Apotheken möglich:

  • St. Michaels Apotheke:  Gräfenberger Str. 14, 91077 Neunkirchen am Brand, Telefon: 09134 997966
  • Marktapotheke: Klosterhof 6, 91077 Neunkirchen am Brand, Telefon:  09134 240
  • Neue Apotheke: Bayreuther Str. 36, 91322 Gräfenberg, Telefon: 09192 994470
  • Apotheke am Pilatuscampus: Forchheimer Str. 38, 91353 Hausen, Telefon: 0800 9792520

Voraussetzung ist, dass der Apotheken-Betrieb durch das Testen nicht beeinträchtigt wird und die Räumlichkeiten hierfür vom Tagesgeschäft getrennt sind. Die Tests müssen in einem eigenen Raum von einer Fachkraft in Schutzausrüstung durchgeführt werden. 

#2: Corona-Schnelltests beim Hausarzt 

Einige  Hausärzte  führen Corona-Schnelltests  selbst  durch. Bürger können hierfür telefonisch einen Termin vereinbaren, beziehungsweise erfragen, ob der eigene Hausarzt einen Antigen-Schnelltest durchführt. Sollte der Hausarzt  keine  Tests  durchführen,  kann man bei  der Kassenärztlichen  Vereinigung  (KVB)  erfragen,  welche  Ärzte  in der Umgebung  auf  das  Coronavirus  testen.  

Kontaktdaten der Bereitschaftspraxis der KVB in Forchheim auf einem Blick:

  • Allgemeine Ärztliche Bereitschaftspraxis im Gesundheitszentrum vor dem Klinikum, Krankenhausstraße 8, 91301 Forchheim
  • Telefon: 116 117
  • Internet: www.kvb.de

#3: Corona-Schnellteststation in Ebermannstadt

Zusammen mit dem Bayrischen Roten Kreuz hat das Landratsamt Forchheim zusätzlich ein neues Schnelltestzentrum in Ebermannstadt eingerichtet. Hier können sich Bürger ab dem 19. März 2021 kostenlos und ohne Voranmeldung testen lassen.

Jetzt bei Amazon ansehen: FFP2-Premium-Atemschutzmaske

Daten zur Schnellteststation auf einem Blick:

  • Pfarrzentrum St. Nikolaus,  Kirchenplatz  9 in 91320 Ebermannstadt
  • Parkplätze: Hinter dem Pfarrzentrum 
  • Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 15 bis 19 Uhr
  • Eine Voranmeldung ist nicht notwendig

An der Schnellteststation besteht  FFP2-­Maskenpflicht und die Hygiene­- und Schutzmaßnahmen sind einzuhalten. Mitzubringen sind Personalausweis sowie die Krankenversicherungskarte zum Auslesen der Personendaten. Wichtig: Für die Übermittlung des Ergebnisses sollte möglichst ein Handy beziehungsweise die Handynummer oder eine E-Mail-Adresse vorhanden sein.

Wer sich lieber daheim testen möchte, kann Corona-Selbsttests online bestellen. 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.