Krankheits- und verletzungsbedingt konnten aber nur zwei an den Start gehen. Chiara Ebner, die zuletzt in bestechender Form war, konnte nach gutem Beginn den Wettkampf aber nicht zu Ende bringen. So blieb einzig die 13-jährige Melina Winkelmann übrig, die erstmals die Kür der Leistungsklasse 2 turnte.

An ihrem ersten Gerät, dem Schwebebalken, musste sie nach dem Bogengang rückwärts absteigen, was ihr 1,5 Punkte Abzug einbrachte. Ansonsten turnte sie aber sauber und zeigte erstmals auch das Rad mit Salto rückwärts als Abgang. Damit kam die Herzogenauracherin beim insgesamt sehr strengen Kampfgericht auf 10,20 Punkte. Am Boden präsentierte sie ihre Übung mit Salto vorwärts und rückwärts präzise und sicher und erhielt 11,60 Punkte.

Ein guter Handstützüberschlag mit halber Drehung in der ersten und halber Drehung in der zweiten Flugphase brachten Winkelmann 12,20 Punkte am Sprung.