Die Feuerwehr Bubenreuth berichtet von einem Vegetationsbrand, der am Montagabend (8. August) bei Marloffstein im Landkreis Erlangen-Höchstadt ausgebrochen war. Demnach habe die zuständige Leitstelle Nürnberg um 20.34 Uhr zunächst die Feuerwehr Marloffstein wegen einer massiven Rauchentwicklung in der Nähe des Wasserturms in Marloffstein alarmiert.

Zuvor waren mehrere Notrufe bei der Integrierten Leitstelle in Nürnberg eingegangen. "Nach erster Lage auf Sicht wurde entschieden, die Alarmstufe zu erhöhen", so die Feuerwehr.

Vegetationsbrand am Marloffsteiner Wasserturm: 10 Feuerwehren im Einsatz

Um 20.38 Uhr wurden folglich die Feuerwehren Adlitz, Uttenreuth, Spardorf sowie die Kreisbrandinspektion alarmiert. Um weitere wasserführende Fahrzeuge für einen Pendelverkehr an die Einsatzstelle zu bringen, erfolgte zudem um 20.54 Uhr der Alarm für die Feuerwehren Baiersdorf, Bubenreuth, Buckenhof und Langensendelbach. Ebenso rückten Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehr Forchheim und Erlangen an die Einsatzstelle an.

"Bereits auf der Anfahrt konnte die Rauchwolke über dem Einsatzgebiet von den anrückenden Kameraden wahrgenommen werden", schildert die Feuerwehr Bubenruth.

Nach Absprache mit der Einsatzleitung vor Ort rückten beide HLF20 ( Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) der Freiwilligen Feuerwehr Bubenreuth zu einer Wiese in der Nähe des Wasserturms vor und gingen dort in Bereitstellung. Beide Mannschaften wurden mit Schlauchhaspeln in südliche Richtung geschickt, um die Kameraden beim Aufbau der langen Schlauchstrecke zu unterstützen. Diese war dafür vorgesehen, um eine Ausbreitung des Brandes in Richtung Süden zu verhindern. Die Fahrzeuge der Bubenreuther Wehr wurden für einen eventuellen Pendelverkehr im Bereitstellungsraum belassen.

Gegen 22.30 Uhr hatten die insgesamt 10 Feuerwehren den Vegeationsbrand unter Kontrolle gebracht, Nachlöscharbeiten nahmen weitere Zeit in Anspruch.