Wie die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken der Redaktion von inFranken.de gegenüber bestätigt, hat sich am Montagabend gegen 21.20 Uhr auf Höhe des Färbertors (Kreuzung Zeltnerstraße, Ecke Frauentorgraben) in Nürnberg ein Unfall mit einem Einsatzfahrzeug der Nürnberger Feuerwehr ereignet.

Das Löschfahrzeug war gerade zu einem Brand ausgerückt, als der Unfall geschah. Mit Blaulicht und Martinshorn fuhr der 26-jährige Lenker des Lkw vorsichtig in die Kreuzung ein, die zu diesem Zeitpunkt eigentlich für den kreuzenden Verkehr freigegeben war. Ein 52-jähriger Verkehrsteilnehmer bemerkte das Einsatzfahrzeug allerdings zu spät. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Pkw-Fahrer leicht verletzt wurde. Am Auto entstand erheblicher Schaden im fünfstelligen Eurobereich.

Obwohl weder die Insassen des Löschfahrzeuges noch der Feuerwehr-Lkw zu Schaden kamen, musste ein Ersatzfahrzeug zum Einsatzort ausrücken. Die Kreuzung wurde für die Zeit der Unfallaufnahme durch Beamte der Verkehrspolizei gesperrt. (mit pol)