Am Donnerstagmittag (21.10.2021) kam es in einem Büro in der Breslauer Straße in Erlangen zu einem Polizeieinsatz. Ein 18-Jähriger geriet nach einem häuslichen Streit im Büro eines Vermittlers in Rage.

Der junge Mann wurde von einer alarmierten Polizeistreife aus dem Gebäude geleitet. Dabei kam es zu tätlichen Angriffen auf die Beamten. Der 18-Jährige trat und schlug um sich.

Erlangen: 18-Jähriger in Rage - Junger Mann attackiert Polizeibeamte

Dem Heranwachsenden wurden Handfesseln angelegt. Nun spuckte der junge Mann wiederholt die Polizisten an. Diese wurden unter anderem im Gesicht mit Speichel besudelt.

Der 18-Jährige befand sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand. Auf Veranlassung der Ordnungsbehörde, wurde der junge Mann in einem Krankenhaus untergebracht. Die eingesetzten Polizisten blieben körperlich unverletzt.

Den 18-Jährigen erwarten nun mehrere Strafverfahren. Es wird wegen des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Körperverletzung und Beamtenbeleidigung ermittelt.