Die Marktgemeinde Eckental biete mit ihrer Lage am Rande der Fränkischen Schweiz "optimale Bedingungen für aktive Freizeitgestaltung wie Wandern und Biken genauso wie Klettern oder Naturerlebnisse aller Art", heißt es in einer Pressemitteilung. 

Vor einem Jahr sei der Markt Eckental Mitglied im Tourismusverband Fränkische Schweiz geworden. "Davon können natürlich nicht nur erholungsuchende Gäste profitieren, sondern im gleichen Maße die Bürger vor Ort. Schließlich ist für sie die beliebte Urlaubsregion nur ein Katzensprung entfernt und liegt direkt vor der eigenen Haustüre", wirbt das Rathaus. 

Dazu gebe es nun einen neuen Service: an der Rathauspforte könne zu den bekannten Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und Dienstag zusätzlich von 14 bis 18 Uhr) aus den Broschüren der Tourismuszentrale Fränkische Schweiz gewählt werden, was für die eigenen Interessen am besten passe.

Es gebe neu zu erforschende Wanderungen für jedes Alter genauso wie Radtouren, Kletterfelsen oder alles zur Erlebnismeile Pottenstein, deren Höhle dieses Jahr ein besonders Programm zum 100-jährigen Jubiläum biete. Abgerundet würden die Angebote durch das Erlebnismagazin „wild und romantisch“ und das Genussmagazin „nachhaltig und köstlich“. Wem das noch nicht reiche, der könne sich im „Gästeblättla“ vergewissern, dass er noch den Überblick wahre.

Zudem gebe es gerade die dritte Auflage der „Wanderkarte Markt Eckental: Wander- und Spazierwege mit Kulturpfad" und als Beitrag zum Jubiläum vier verschiedene Wanderungen, die in den einzelnen Orten auf historisch bedeutsame Gebäude, wie ehemalige Amtsstuben, hinweisen, heißt es.

Für die Aktion "Stadtradeln" seien verschiedene Familien-Radtouren ausgearbeitet worden, die unter www.stadtradeln.de/eckental zu finden sind.