Verstöße gegen Corona-Maskenpflicht in Imbiss: In einem Schnellimbiss im mittelfränkischen Höchstadt an der Aisch (Landkreis Erlangen-Höchstadt) fand am Sonntag (20. Dezember 2020) eine Polizeikontrolle statt. Auf vier Menschen kommt nun Ärger zu.

Wie die Polizei berichtet, kontrollierten Beamte am Abend einen Schnellimbiss im Osten von Höchstadt. Hierbei stellten sie fest, dass weder der Geschäftsführer und sein Angestellter noch die beiden Gäste, die Speisen abholen wollten, den erforderlichen Mund-Nase-Schutz trugen.

Männer zeigen sich uneinsichtig - Verfahren eingeleitet

Laut Polizei zeigten sich die Männer auf Ansprache zudem uneinsichtig. Gegen jeden von ihnen wird nun eine Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Sie alle erwartet ein Bußgeld. 

Anzeigen kommen auch auf die Teilnehmer einer Grillfeier in Oberfranken zu: Die acht Personen aus mehreren Haushalten hatten sich zu einer Geburtstagsparty getroffen.

Welche Strafen bei Corona-Verstößen in Bayern drohen, erfahren Sie im Übersichtsartikel von inFranken.de.

Symbolfoto: Christo Anestev/Pixabay