Just am Heiligabend spielte die Jugend die Geschichte um die Geburt des Gottessohnes nach. Unter stimmungsvollem Fackellicht begeisterten die jungen Darsteller die wieder einmal zahlreich angereisten Zuschauer, die freudig den Geschehnissen, die sich laut Bibel vor über 2000 Jahren im Stall Bethlehem abspielten, lauschten.

Dem Feuerwehrlöschzug unter Leitung von Norbert Seitz ("Wir haben mit 2400 Birnen den tollsten Weihnachtsbaum weit und breit"), den regieführenden Damen Margit Faber und Sandra Beyersdorfer und dem Techniker Kurt Matusch war es zu verdanken, dass alles reibungslos verlief. Ob es die Darsteller, der Posaunenschor Unterlauter unter Leitung von Christina Kern, die lebenden Pferde (die wiehernd sich des öfteren meldeten), die frierenden Hirten auf Strohballen, die einfühlsamen Worte durch den Studenten der Theologie Julian Deusing ("Die Geburt ist ein Grund zur Freude") oder das zum Schluss gemeinsam gesungene "Stille Nacht, heilige Nacht" waren, die Einstimmung auf eines der größten Feste im Kirchenjahr, der Weihnacht, war gelungen. Und ganz zum Schluss konnten liebevolle Engel wieder einmal Euros sammeln, die einem guten und regionalen Zweck zugeführt werden.

Die Darsteller: Jan Faber, Jasmin Koch, Carina Koch, Annika Beyersdorfer, Dominic Schmied, Jannik Beyersdorfer, Emilia Schmied, Daniel Fischer, Anna Michel, Franca Korschofsky, Konstantin Escher, Nadine Winkler, Lukas Winkler, Isabell Rapko, Franziska Faber.