Sandstein, der sich perfekt in moderne Baustrukturen einfügt, Jahrhunderte altes Fachwerk, das wieder mit Leben erfüllt ist und ein Ensemble aus Gebäuden, welches im Coburger Land einzigartig ist - so könnte man die drei Preisträger der Eisernen Rose, die gestern vom Landkreis Coburg ausgezeichnet wurden, kurz beschreiben.
Engagement, Mut und Durchhaltevermögen sind genauso zutreffende Assoziationen für die Menschen, die sich getraut haben alte Gebäude zu sanieren, zu modernisieren und einer modernen Nutzung zu zuführen. Drei drei Preisträger hätten unterschiedlicher nicht sein könnten.

Wohnstallhaus in Untersiemau

Einer davon ist die Familie Lorenzen aus Untersiemau. Rund 120 Jahre alt ist ihr Haus und genauso lange im Familienbesitz. Von außen sieht es aus wie ein schicker Neubau.