Gegen 18 Uhr ging der Feueralarm im Parkhaus Mauer bei der Coburger Feuerwehr ein, wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilte. Am Einsatzort angekommen, löschten die Kameraden rasch ein offenes Feuer in den Toiletten am Ausgang Mauer. Zuvor hatte ein Unbekannter den Papierspender in Brand gesteckt und rund 1.500 Euro Schaden hinterlassen. Hinweise auf den „Zündler“ nimmt die Coburger Polizei entgegen.

Ein 40 Jahre alter Passant beschwerte sich bei den Feuerwehrleuten über die Lautstärke der Brandmeldeanlage und sah sich gezwungen, ihnen mit ausgestrecktem Mittelfinger sowie vulgärer Wortwahl seinen Unmut darüber kundzutun. Die Folge ist nun eine Anzeige wegen Beleidigung. Die Polizei sucht Zeugen.

 

Vorschaubild: © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild