Coburg
Blaulicht

Betrunkene Badegäste verlassen Schwimmbad nicht

Zwei betrunkene Badegäste wollten am Sonntagabend das Coburger Freibad nicht verlassen. Daraufhin rief der Bademeister die Polizei.
Betrunken im Schwimmbad
Badegäste weigern sich, das Bad zu verlassen.

Zum Badeschluss des Coburger Freibades forderte die Schwimmaufsicht einen 34-Jährigen aus Bad Rodach und einen ebenfalls 34-Jährigen aus Coburg auf, das Schwimmbad zu verlassen. Die beiden deutlich betrunkenen Männer zogen es allerdings vor, zunächst noch in aller Ruhe eine Bahn durch das Schwimmbad zu ziehen.

Daraufhin rief die Aufsicht die Polizei, welche die Personalien der beiden aufnahm und einen Alkotest durchführte. Einer der Männer hatte knapp 1,4 Promille, der andere mehr als 2,7 Promille intus. Als Konsequenz erwartet sie jetzt jeweils eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. Zusätzlich erteilte der Bademeister den beiden ein Hausverbot.