Auf der B4 bei Großheirath ist ein 51-jähriger Autofahrer am Montag (27.06.2022) in den Gegenverkehr geraten und mit der Leitplanke kollidiert. Nach Angaben der Polizeiinspektion Coburg war eine medizinische Ursache bei dem 51-Jährigen der Grund für den Unfall. 

Als der Mann vorübergehend auf der Gegenspur unterwegs war, konnten ihm zwei entgegenkommende Fahrzeuge noch ausweichen, sodass ein Frontalzusammenstoß vermieden werden konnte.

Unfall nach medizinischem Notfall auf der B4: Autofahrer prallt in Leitplanke 

Der Unfallverursacher prallte anschließend in die Leitplanke und beschädigte diese auf circa 185 Metern. Durch einen hinzugerufenen Notarzt ist der Mann medizinisch versorgt worden. 

Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Der Schaden an der Leitplanke wird auf mindestens 3000 Euro geschätzt.

Auch interessant: 92-jähriger Geisterfahrer sorgt für schweren Unfall auf B4 - Motorradfahrer kann nicht mehr ausweichen

Vorschaubild: © pixabay.com/NettoFigueiredo (Symbolbild)