• Tierheim Bayreuth hat Welpen-Mädchen aufgenommen
  • Schwarze Labrador-Hündin wurde vermutlich ausgesetzt
  • Hunde-Baby Lilia wurde nahe A93 bei Arzberg gefunden

Aktuell befindet sich die kleine Hündin im Tierheim Bayreuth. Der süße Labrador-Welpe wurde am späten Freitagnachmittag (4. Dezember 2020) angebunden in der Nähe der A93 bei Arzberg gefunden. Mittlerweile sitzt die Kleine im Tierheim Bayreuth und wurde auf den Namen "Lilia" getauft.

Tierheim Bayreuth: Hundewelpe "Lilia" an A93 bei Arzberg ausgesetzt

"Sie ist eine ganz putzige junge Hündin, ganz lustig und quirlig", erklärt das Tierheim Bayreuth. "Soweit ist die Kleine auch fit." Lilia ist erst zwischen 12 und 16 Wochen alt und wird vorerst im Tierheim behalten. "Es gibt jetzt schon sehr viele Vermittlungsanfragen. Uns haben schon 40 bis 50 Leute angerufen und geschrieben." Das Tierheim bittet deshalb, vorerst von weiteren Anfragen abzusehen.

Bisweilen wartet das Tierheim ab, ob sich möglicherweise noch Hinweise zum Besitzer ergeben. Wenn sich nichts tut, wird Lilia über das Tierheim Bayreuth vermittelt - jedoch mit einer vertraglichen Zusatzklausel, "weil die Besitzer immer noch das Recht hätten, den Hund zurückzubekommen", erklärt das Tierheim. Da es sich beim Fundort jedoch um ein Grenzgebiet Richtung Tschechien handelt, geht das Tierheim davon aus, dass der Welpe vermutlich bewusst ausgesetzt wurde.

Aktuell sind die Mitarbeiter auf der Suche nach Hinweisen zum Besitzer. Wer am späten Freitagnachmittag (4. Dezember 2020) in der Nähe der A93 bei Arzberg etwas Auffälliges bemerkt hat oder den Welpen oder den Besitzer kennt, wird gebeten sich beim Tierheim Bayreuth unter 092162634 zu melden. Die Hinweise werden vertraulich behandelt.