Am Dienstagabend, gegen 17:30 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt mitgeteilt, dass Salamiröllchen aufgefunden wurden, in welchen sich Schrauben sowie Rasierklingen befanden. Insgesamt gab es zwei Fundstellen. Aufgrund der hohen Gefahr, dass Hunde lebensbedrohliche Verletzungen bei der Aufnahme der manipulierten Wurst erleiden können, warnt die Polizei Hundebesitzer vor Spaziergängen im Hofgarten.

Bislang gibt es keine konkreten Hinweise auf den unbekannten Täter. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0921/506-2130. pol/tos