Laden...
Bayreuth
Feuerwehr-Großeinsatz

Alarm an fränkischem Krankenhaus: Feuerwehr im Großeinsatz

Die Feuerwehr ist am Donnerstagmorgen zu einem Großeinsatz am Bezirkskrankenhaus Bayreuth ausgerückt. Der Alarm wurde wegen Rauchentwicklung und Brandgeruch ausgelöst, auch Rettungskräfte wurden gerufen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Großeinsatz der Feuerwehr am Bezirkskrankenhaus Bayreuth: Am Donnerstagmorgen (25. Juni 2020) war gegen 8 Uhr ein Großalarm am Bezirkskrankenhaus in Bayreuth ausgelöst worden. Der Grund: Rauchentwicklung und Brandgeruch.

Wie die Feuerwehr Bayreuth mitteilt, wurden mehrere Einheiten alarmiert. Außerdem wurden Rettungskräfte und Schnelleinsatzgruppen gerufen, sowie drei Rettungshubschrauber auf Anflug bereitgestellt.

Kein offenes Feuer im Bezirkskrankenhaus Bayreuth

Die Feuerwehr konnte keinen Brand entdecken. "Nach der ersten Lagefeststellung konnte wieder Alarmstopp gegeben werden", teilt ein Sprecher der Feuerwehr Bayreuth mit. "Das war kein offenes Feuer, sondern nur ein Brandgeruch, von woher auch immer."

Die Ursache bleibt weiterhin unklar. Ob Gefahr für die Bewohner bestand, kann die Feuerwehr nach derzeitigen Erkenntnissen noch nicht einschätzen.

Bei einem gemeinsamen Spaziergang sind am Sonntagabend zwei Menschen in Oberfranken vom Blitz getroffen worden. Beide kamen in ein Krankenhaus.