Die eigenen vier Wände - für Elisabeth (68) und Josef (72) Ambros in Knetzgau sind sie der Inbegriff für das Daheim-Sein wie für die meisten Menschen in Franken.
Lange Zeit war das Paar in weit mehr als vier Wänden daheim. Ein großes Haus mit den Praxisräumen für den Zahnarzt Josef Ambros, viel Platz für die Kinder - das war für viele Jahre das geliebte Zuhause für die Familie. Vor zwei Jahren haben sich Elisabeth und Josef Ambros zu einem mutigen Schritt entschlossen: Sie haben sich eine Wohnung in einem Wohnprojekt für mehrere Generationen gekauft, das Haus den Kindern überschrieben. Sie sind glücklich und zufrieden mit den 70 Quadratmetern - vor allem, weil sie vor Ort, im vertrauten Umfeld bleiben konnten, mitten im Ort mit allen Einkaufsmöglichkeiten und den über Jahrzehnte aufgebauten Sozialkontakten. "Das ist unsere neue kleine Welt", sagt Frau Ambros und strahlt wie die Sonne, die die Wohnung in freundliches Licht taucht.