Die Zeitungsdruckerei in Bamberg verwandelte sich am Donnerstagabend in einen Kinopalast: Blaue und rote Strahler tauchten die nackten weißen Wände in buntes Licht, Popcorn verströmte seinen süßen Duft. Und auf der Leinwand bzw. dem LCD-Riesenbildschirm zeigten Karsten Anders, Medienfachberater beim Bezirksjugendring Oberfranken, und das KLARTEXT!-Team der Mediengruppe Oberfranken, wie Kinder und Jugendliche im Unterricht ihre Themen kreativ in selbstgestalteten Beiträgen verwirklichen können. Ob Reportage, Bilderstrecke, Radio-Feature oder Kurzfilm: Lehrerinnen und Lehrer bekamen bei der Informationsveranstaltung viele Ideen und Impulse für ihren Medienunterricht.
"Gerade in den sogenannten postfaktischen Zeiten ist es Ihre und unsere Aufgabe, jungen Menschen zu helfen, sichere Informationen über eine komplexe Welt zu erkennen und zu verstehen", appellierte stellvertretender Chefredakteur Falk Zimmermann an die rund 30 Lehrkräfte, die gekommen waren, um mehr über das Schulprojekt und dessen Angebote für Schulklassen zu erfahren.
Und Möglichkeiten gibt es viele: Mit KLARTEXT! lernen Kinder und Jugendliche die gedruckte und digitale Zeitung zuerst kennen und können dann mit Hilfestellung der Redaktion eigene Reportagen, Fotostorys und Videos gestalten.