Melanie Day, die Leiterin der "MDance Company" in Bamberg, ist vor allem durch die Aufführung "Tan-go Nights" in der Alten Seilerei bekannt. Sie arbeitet als freischaffende Tänzerin, Choreografin und Lehrerin - und ist nun in Zwangspause. Denn alle vier Ballettschulen, an denen sie regulär unterrichtet, sind seitdem geschlossen und es fallen auch immer mehr für 2020 geplante Projekte weg - unter anderem die "Dreigroschenoper" mit dem Theater im Gärtnerviertel.

"Aber ich bleibe zuversichtlich und positiv gestimmt, denn ich bin mir sicher, dass das Publikum wieder darauf brennen wird, sich entführen zu lassen."

Mit einem Ausschnitt der "Tan-go Nights" in der Alten Seilerei von 2019 tritt die Tänzerin auf unserer Corona-Bühne auf.

Wwenn Sie der MDance Company helfen wollen, die nächste Aufführung auf die Beine zu stellen, würde sie sich über eine Spende sehr freuen:

Melanie Day

Iban: DE22 1001 0010 0779 5711 14

BIC: PBNKDEFF

Verwendungszweck: Corona Bühne

Was ist die Corona-Bühne? Der FT stellt mit seiner Facebook-Seite und seiner Homepage inFranken.de/corona-bühne den Künstlern eine reichweitenstarke Möglichkeit zur Verfügung, virtuell aufzutreten. Videobeiträge, Fotoserien, Audio-Aufnahmen, Texte und andere Ideen sind willkommen. Die Zuschauer können direkt an den Künstler spenden. Gema-pflichtige Musik ist nicht möglich. Die Beiträge werden von uns geprüft.

Wer kann mitmachen? Das Angebot richtet sich an freischaffende Künstler aus Bamberg und dem Landkreis. Und wie? Die Künstler schicken ihre Beiträge, eine kurze Erklärung zu ihrer Situation und Kontodaten für Spenden per Email an redaktion.bamberg@infranken.de (Stichwort: Corona-Bühne).