Gegen 17.50 Uhr spielten zwei Kinder in der Nähe eines Lamastalls mit Streichhölzern und entzündeten dabei unbeabsichtigt das gelagerte Stroh. Geistesgegenwärtig versuchten die Kinder, das Feuer mit einer Schaufel zu ersticken. Nachdem dies misslang riefen sie um Hilfe. Durch das rasche Eingreifen der verständigten Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden, teilte das Polizeipräsidium Oberfranken mit.

Der Brand verursachte am Lamastall einen geschätzten Sachschaden von rund 2000 Euro. Glücklicherweise wurde durch den Brand niemand verletzt und auch die Lamas befanden sich nicht in Gefahr und sind wohlauf.