"Erste Kulturschule der Stadt Bamberg": Seit 7. 7. ist es amtlich, dass sich die Heidelsteigschule nun auch mit diesem Titel schmücken kann. Nach einer dreijährigen Pilotphase unter dem Motto "Vielfalt integrieren, als Bereicherung nutzen und Chancen verbessern" wurde die Einrichtung zertifiziert. Es gäbe wohl auch keinen passenderen Slogan für eine Grund- und Mittelschule, an der Kinder aus 43 Nationen unterrichtet werden.

"Unser Anliegen ist es, die Persönlichkeitsentwicklung aller Schüler mit einem möglichst breitgefächerten Angebot zu fördern", sagt Schulleiterin Ursula Lyda-Fischer. Kultur eröffnet Menschen Welten. So müsse man auch in dieser Hinsicht "einen Beitrag zum Thema Bildungsgerechtigkeit" leisten.


Künstler treffen

Kreativ zeigen sich die Jungen und Mädchen an der Heidelsteigschule bei vielen Aktivitäten. Sie beteiligen sich an Projekten aus den Bereichen Bildende Kunst, Tanz, Theater, Musik oder etwa Freie Kreativität. Darüber hinaus besuchen die Kinder Kultureinrichtungen in und um Bamberg, erleben Konzerte der Bamberger Symphoniker, Theateraufführungen und vieles mehr. Beim Kulturfest am Heidelsteig spielte die Schulband vor kurzem erst Seite an Seite mit Mitgliedern der Bamberger Symphoniker. Das "Heidelsteiglied"gab der Nachwuchs, begleitet von den Profis, zum Besten. "Persönliche Begegnungen mit Musikern, Schauspielern, Literaten und anderen Künstlern gehören eben auch zu den Besonderheiten, die eine Kulturschule ausmachen", so Ursula Lyda-Fischer.


Forscherdrang wecken

Aber nicht nur die schönen Künste sollen die Kinder begeistern. Erst Ende vergangenen Jahres wurde die Heidelsteigschule als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet - als erste Schule im Bereich der Staatlichen Schulämter in Stadt und Landkreis und dritte oberfränkische Schule überhaupt. So liegt es der Schulleiterin am Herzen, schon bei Grundschulkindern spielerisch den Entdeckergeist zu fördern, um ihnen den Zugang zu den Naturwissenschaften, Technik und Informatik zu erleichtern. Genau wie es Ziel der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" ist, die sich letztendlich auch engagiert, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Geforscht wird übrigens nicht nur an den Vormittagen. So gibt es seit dem Schuljahr 2015/2016 am Heidelsteig auch eine Offene Ganztagsgrundschule, in der die Jungen und Mädchen von Pädagogen bis 16 Uhr begleitet werden. Da werden dann die Hausaufgaben erledigt, da essen die Kinder gemeinsam Mittag. Natürlich haben sie auch genügend Freispielzeit und Zeit für gemeinsame Projekte: Malen, Kochen, Sport treiben oder eben Experimentieren mit anderen "Kleinen Forschern".



Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind an einer Schule mit so vielen Nationalitäten Themen, die offen angesprochen und nicht nur im Unterricht behandelt werden. Was bringt Menschen dazu, andere abzuqualifizieren und auszugrenzen? Welche Möglichkeiten gibt es, sich gegen Diskriminierung zur Wehr zu setzen? Derartige Fragen werden am Heidelsteig bei Workshops, Projekttagen, Ausstellungen und anderen Veranstaltungen aufgeworfen. Bei den Internationalen Wochen gegen Rassismus gewann der Song von Grund- und Mittelschülern "Gemeinsam - weniger einsam" im vergangenen Jahr sogar einen ersten Preis. Als ,Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" war die Bildungseinrichtung schon 2011 vor allen anderen Grund- und Mittelschulen Bambergs ausgezeichnet worden.

Stolz ist Ursula Lyda-Fischer auf vieles, was ihre Schule in den vergangenen Jahren erreichte. "Wir haben ja mittlerweile auch zwei Klassensätze an iPads", sagt die Schulleiterin. Ein großes Netzwerk mit außerschulischen Partnern sei entstanden, die den Mittelschülern auf dem Weg ins Berufsleben Orientierungshilfen geben. Allerdings gibt es auch Probleme an der Heidelsteigschule mit denen die Schulleiterin seit Jahren kämpft. "Die Raumnot macht uns zu schaffen." Drei Klassen seien derzeit an die Luitpoldschule ausgelagert. Die Offene Ganztagsschule musste in Containerräume ziehen. "Und die sanitären Bereiche sind sanierungsbedürftig", so Ursula Lyda-Fischer.

Schülerzahl: 300 Schüler besuchen die Heidelsteigschule, eine Grund- und Mittelschule mit gebundenen Ganztagsklassen (5. bis 9. Jahrgangsstufe), womit die Heidelsteigschule in Bamberg einzigartig ist. Es gibt sechs Grund- und zehn Mittelschulklassen.


Steckbrief


Lehrerzahl: 27 "Stammlehrer" unterrichten an der Heidelsteigschule.

Gründungsjahr 1970

Auszeichnungen: Erste Kulturschule der Stadt Bamberg, Fair-Trade-Schule, Schule mit Courage, "Haus der kleinen Forscher"

Weitere Besonderheiten an der Heidelsteigschule: seit 1999 die Jugendsozialarbeit . Außerdem gibt es die vertiefte Berufsorientierung mit Werkstattbesuchen (Gewinn des Bazubi 2011)

Adresse/Webadresse:
Am Heidelsteig 15, 96052 Bamberg/ www.heidelsteigschule.de