Corona-Impfstoff von AstraZeneca für Oberfranken: Am Dienstag (09. Februar 2021) ist erstmals der Corona-Impfstoff des Herstellers AstraZeneca in Oberfranken ausgeliefert worden. Das berichtet die Regierung von Oberfranken in einer Pressemitteilung. 

Demnach werden nun 4300 Impfdosen in Oberfranken verteilt. Die Zuteilung des Impfstoffs richtet sich dabei an den entsprechenden Bevölkerungsanteil. Bis Ende Februar hat AstraZeneca weitere Lieferungen angekündigt. Bis diese eintreffen, ist die aktuelle Liefermenge für Erstimpfungen vorgesehen. 

AstraZeneca: 4300 Impfdosen für Oberfranken

Der Corona-Impfstoff von AstraZeneca soll nach Empfehlung der Ständigen Impfkommission bei Menschen zwischen 18 und 64 Jahren verwendet werden, heißt es weiter. Somit werden nun prioritär Mitarbeiter im stationären und ambulanten Gesundheits- und Pflegebereich damit geimpft

Die 4300 Impfdosen werden wie folgt aufgeteilt: 

  • Bamberg (inklusive Sozialstiftung): 900 Dosen
  • Bayreuth: 700 Dosen
  • Coburg: 500 Dosen
  • Forchheim: 500 Dosen
  • Hof: 500 Dosen
  • Kronach: 300 Dosen
  • Kulmbach: 300 Dosen
  • Lichtenfels: 300 Dosen
  • Wunsiedel: 300 Dosen